zurück

Organisationen betreffend - Kenia


Liste der Organisationen:

Kenia-Hilfe-Köln e.V.

 

Maria Stevelmanns

Sternengasse 3
50676 Köln

Mobil: 0162 769 28 22
Email: keniahilfekoeln@netcologne.de

Internet: www.keniahilfe-koeln.de

 

Der gemeinnützige Verein "Kenia-Hilfe-Köln e.V." wurde im Januar 2007 gegründet und leistet unmittelbare Hilfe für verwaiste und kranke Kinder im kenianischen Kwale-District (beginnt südlich von Mombasa und reicht bis an die Grenze Tansanias).

Überzeugt davon, dass Bildung der beste Schutz vor Armut und die einzige Chance ist, den Kreislauf aus Unwissenheit und Krankheiten zu durchbrechen, baut und repariert der Verein Kindergärten und Schulen, sorgt für Schulmaterial und medizinische Versorgung. Ziel ist es, auch Kindern aus armen Familien sowie Waisenkindern eine Schulbildung zu ermöglichen.

Kenia-Hilfe-Köln e.V.

 

Maria Stevelmanns

Sternengasse 3
50676 Köln

Mobil: 0162 769 28 22
Email: keniahilfekoeln@netcologne.de

Internet: www.keniahilfe-koeln.de

 

Der gemeinnützige Verein "Kenia-Hilfe-Köln e.V." wurde im Januar 2007 gegründet und leistet unmittelbare Hilfe für verwaiste und kranke Kinder im kenianischen Kwale-District (beginnt südlich von Mombasa und reicht bis an die Grenze Tansanias).

Überzeugt davon, dass Bildung der beste Schutz vor Armut und die einzige Chance ist, den Kreislauf aus Unwissenheit und Krankheiten zu durchbrechen, baut und repariert der Verein Kindergärten und Schulen, sorgt für Schulmaterial und medizinische Versorgung. Ziel ist es, auch Kindern aus armen Familien sowie Waisenkindern eine Schulbildung zu ermöglichen.

Kenia-Hilfe-Köln e.V.

 

Maria Stevelmanns

Sternengasse 3
50676 Köln

Mobil: 0162 769 28 22
Email: keniahilfekoeln@netcologne.de

Internet: www.keniahilfe-koeln.de

 

Der gemeinnützige Verein "Kenia-Hilfe-Köln e.V." wurde im Januar 2007 gegründet und leistet unmittelbare Hilfe für verwaiste und kranke Kinder im kenianischen Kwale-District (beginnt südlich von Mombasa und reicht bis an die Grenze Tansanias).

Überzeugt davon, dass Bildung der beste Schutz vor Armut und die einzige Chance ist, den Kreislauf aus Unwissenheit und Krankheiten zu durchbrechen, baut und repariert der Verein Kindergärten und Schulen, sorgt für Schulmaterial und medizinische Versorgung. Ziel ist es, auch Kindern aus armen Familien sowie Waisenkindern eine Schulbildung zu ermöglichen.

Kenya-Aids-Waisenhilfe e.V.

 

Barbara Weiss

Hölderlin Str. 97
50858 Köln

Tel: 02234 689 474
Email: info@kenya-aids-waisen.de

Internet: www.kenya-aids-waisen.de

 

"Kenya Aids Waisen Hilfe e. V." unterstützt Kinder und Waisen in Kenia und hilft ihnen dabei, eine gute Schul- und weiterführende Ausbilung zu erhalten. Hierfür sammelt der Verein u.a. Spenden und organisiert Patenschaften.

Kenya-Aids-Waisenhilfe e.V.

 

Barbara Weiss

Hölderlin Str. 97
50858 Köln

Tel: 02234 689 474
Email: info@kenya-aids-waisen.de

Internet: www.kenya-aids-waisen.de

 

"Kenya Aids Waisen Hilfe e. V." unterstützt Kinder und Waisen in Kenia und hilft ihnen dabei, eine gute Schul- und weiterführende Ausbilung zu erhalten. Hierfür sammelt der Verein u.a. Spenden und organisiert Patenschaften.

Kenya-Aids-Waisenhilfe e.V.

 

Barbara Weiss

Hölderlin Str. 97
50858 Köln

Tel: 02234 689 474
Email: info@kenya-aids-waisen.de

Internet: www.kenya-aids-waisen.de

 

"Kenya Aids Waisen Hilfe e. V." unterstützt Kinder und Waisen in Kenia und hilft ihnen dabei, eine gute Schul- und weiterführende Ausbilung zu erhalten. Hierfür sammelt der Verein u.a. Spenden und organisiert Patenschaften.

Steven O. & Band - -"Smooth and warm vibes"

 

Kontakt:
Steven O.
Email: stevie_tz@yahoo.com
 

Musikstil: Afro-Beat, Afro-Jazz, Acoustic

Der kenianische Singer & Songwriter Steven O. lebt seit 2005 in Köln und auch hier ist die Musik noch der Mittelpunkt seines Lebens. Mit namhaften, zum Teil international bekannten Musikern aus der Kölner Musikszene kombiniert er musikalische Rhythmen aus seiner Heimat mit europäischen Elementen zu einer mitreißenden Mischung.
 

Er singt auf seiner Muttersprache Kisuaheli von den verschiedenen Problemen, die das Leben so bereit hält - ob in Afrika oder in Europa.
Steven O. schätzt an der Musik, dass Abstammung und Hautfarbe keine Rolle spielen und sie Menschen aus der ganzen Welt zusammen bringt.
Für mehr Infos und einen kleinen Vorgeschmack:  www.myspace.com/stevenoband
 

Steven O. & Band - -"Smooth and warm vibes"

 

Kontakt:
Steven O.
Email: stevie_tz@yahoo.com
 

Musikstil: Afro-Beat, Afro-Jazz, Acoustic

Der kenianische Singer & Songwriter Steven O. lebt seit 2005 in Köln und auch hier ist die Musik noch der Mittelpunkt seines Lebens. Mit namhaften, zum Teil international bekannten Musikern aus der Kölner Musikszene kombiniert er musikalische Rhythmen aus seiner Heimat mit europäischen Elementen zu einer mitreißenden Mischung.
 

Er singt auf seiner Muttersprache Kisuaheli von den verschiedenen Problemen, die das Leben so bereit hält - ob in Afrika oder in Europa.
Steven O. schätzt an der Musik, dass Abstammung und Hautfarbe keine Rolle spielen und sie Menschen aus der ganzen Welt zusammen bringt.
Für mehr Infos und einen kleinen Vorgeschmack:  www.myspace.com/stevenoband
 

Steven O. & Band - -"Smooth and warm vibes"

 

Kontakt:
Steven O.
Email: stevie_tz@yahoo.com
 

Musikstil: Afro-Beat, Afro-Jazz, Acoustic

Der kenianische Singer & Songwriter Steven O. lebt seit 2005 in Köln und auch hier ist die Musik noch der Mittelpunkt seines Lebens. Mit namhaften, zum Teil international bekannten Musikern aus der Kölner Musikszene kombiniert er musikalische Rhythmen aus seiner Heimat mit europäischen Elementen zu einer mitreißenden Mischung.
 

Er singt auf seiner Muttersprache Kisuaheli von den verschiedenen Problemen, die das Leben so bereit hält - ob in Afrika oder in Europa.
Steven O. schätzt an der Musik, dass Abstammung und Hautfarbe keine Rolle spielen und sie Menschen aus der ganzen Welt zusammen bringt.
Für mehr Infos und einen kleinen Vorgeschmack:  www.myspace.com/stevenoband
 

Tafungua e.V.

 Tafungua e.V.

Romy Kanka + Kathi Gebhardt

c/o Allerweltshaus

Körnerstr. 77
50823 Köln

Email: tafungua@web.de

Internet: www.tafungua.de
Bahn/Bus: KVB Linie 3, 4 HS Körnerstraße

 

Tafungua versteht sich als Forum für interkulturelle Begegnung und entwicklungspolitische Bildung mit Länderschwerpunkt Kenia. Der gemeinsame Hintergrund aller Beteiligten ist die praktische Kenia-Erfahrung. Das Forum wurde gegründet, um Erfahrungen und Erlebnisse vor Ort in kontinuierliche und nachhaltige "entwicklungsverantwortliche Handlung " HIER umzusetzen.

Dabei versteht sich Tafungua nicht als klassische Entwicklungshilfeorganisation mit Projektarbeiten im Süden, die unsere Verantwortung im Alltag HIER ausblenden. Wir wollen das Augenmerk stärker auf Veränderungsmöglichkeiten im Entwicklungsland Deutschland richten.

Tafungua bedeutet im Kiswahili „in Zukunft etwas öffnen“ und das ist auch das Ziel des Vereins: Um Vorurteile abzubauen, den Blick über unsere Grenzen hinaus ermöglichen.

Tafungua e.V.

 Tafungua e.V.

Romy Kanka + Kathi Gebhardt

c/o Allerweltshaus

Körnerstr. 77
50823 Köln

Email: tafungua@web.de

Internet: www.tafungua.de
Bahn/Bus: KVB Linie 3, 4 HS Körnerstraße

 

Tafungua versteht sich als Forum für interkulturelle Begegnung und entwicklungspolitische Bildung mit Länderschwerpunkt Kenia. Der gemeinsame Hintergrund aller Beteiligten ist die praktische Kenia-Erfahrung. Das Forum wurde gegründet, um Erfahrungen und Erlebnisse vor Ort in kontinuierliche und nachhaltige "entwicklungsverantwortliche Handlung " HIER umzusetzen.

Dabei versteht sich Tafungua nicht als klassische Entwicklungshilfeorganisation mit Projektarbeiten im Süden, die unsere Verantwortung im Alltag HIER ausblenden. Wir wollen das Augenmerk stärker auf Veränderungsmöglichkeiten im Entwicklungsland Deutschland richten.

Tafungua bedeutet im Kiswahili „in Zukunft etwas öffnen“ und das ist auch das Ziel des Vereins: Um Vorurteile abzubauen, den Blick über unsere Grenzen hinaus ermöglichen.

Tafungua e.V.

 Tafungua e.V.

Romy Kanka + Kathi Gebhardt

c/o Allerweltshaus

Körnerstr. 77
50823 Köln

Email: tafungua@web.de

Internet: www.tafungua.de
Bahn/Bus: KVB Linie 3, 4 HS Körnerstraße

 

Tafungua versteht sich als Forum für interkulturelle Begegnung und entwicklungspolitische Bildung mit Länderschwerpunkt Kenia. Der gemeinsame Hintergrund aller Beteiligten ist die praktische Kenia-Erfahrung. Das Forum wurde gegründet, um Erfahrungen und Erlebnisse vor Ort in kontinuierliche und nachhaltige "entwicklungsverantwortliche Handlung " HIER umzusetzen.

Dabei versteht sich Tafungua nicht als klassische Entwicklungshilfeorganisation mit Projektarbeiten im Süden, die unsere Verantwortung im Alltag HIER ausblenden. Wir wollen das Augenmerk stärker auf Veränderungsmöglichkeiten im Entwicklungsland Deutschland richten.

Tafungua bedeutet im Kiswahili „in Zukunft etwas öffnen“ und das ist auch das Ziel des Vereins: Um Vorurteile abzubauen, den Blick über unsere Grenzen hinaus ermöglichen.

Willy-Brandt-Gesamtschule

Kontakt:
Willy-Brandt-Gesamtschule
Im Weidenbruch 214
51061 Köln (Höhenhaus)

Tel.: 0221 – 96 37 00
Fax: 0221 – 96 37 175

E-Mail: Wbg-sekretariat@schule-koeln.de
Internet: www.wbgs-koeln.de

Ansprechpartnerin: Elke Kuhn

 

Die Willy-Brandt-Gesamtschule engagiert sich seit 2000 regelmäßig mit Projektwochen, Aktionstagen und Spendenläufen in der Eine-Welt-Arbeit. In Zusammenarbeit mit der Kindernothilfe wurde u.a. eine Straßenkinderschule in Nairobi und Kindersoldaten in Ruanda mit über 50000 Euro Spenden gefördert. Darüber hinaus wurden afrikanische Gäste empfangen, z.B. der Afrika Koordinator Kindernothilfe, Theater- und Musikergruppen und Studentengruppen.

Willy-Brandt-Gesamtschule

Kontakt:
Willy-Brandt-Gesamtschule
Im Weidenbruch 214
51061 Köln (Höhenhaus)

Tel.: 0221 – 96 37 00
Fax: 0221 – 96 37 175

E-Mail: Wbg-sekretariat@schule-koeln.de
Internet: www.wbgs-koeln.de

Ansprechpartnerin: Elke Kuhn

 

Die Willy-Brandt-Gesamtschule engagiert sich seit 2000 regelmäßig mit Projektwochen, Aktionstagen und Spendenläufen in der Eine-Welt-Arbeit. In Zusammenarbeit mit der Kindernothilfe wurde u.a. eine Straßenkinderschule in Nairobi und Kindersoldaten in Ruanda mit über 50000 Euro Spenden gefördert. Darüber hinaus wurden afrikanische Gäste empfangen, z.B. der Afrika Koordinator Kindernothilfe, Theater- und Musikergruppen und Studentengruppen.

Willy-Brandt-Gesamtschule

Kontakt:
Willy-Brandt-Gesamtschule
Im Weidenbruch 214
51061 Köln (Höhenhaus)

Tel.: 0221 – 96 37 00
Fax: 0221 – 96 37 175

E-Mail: Wbg-sekretariat@schule-koeln.de
Internet: www.wbgs-koeln.de

Ansprechpartnerin: Elke Kuhn

 

Die Willy-Brandt-Gesamtschule engagiert sich seit 2000 regelmäßig mit Projektwochen, Aktionstagen und Spendenläufen in der Eine-Welt-Arbeit. In Zusammenarbeit mit der Kindernothilfe wurde u.a. eine Straßenkinderschule in Nairobi und Kindersoldaten in Ruanda mit über 50000 Euro Spenden gefördert. Darüber hinaus wurden afrikanische Gäste empfangen, z.B. der Afrika Koordinator Kindernothilfe, Theater- und Musikergruppen und Studentengruppen.